Halbjahresbericht I 2021

Einen Halbjahresbericht erstellen?! Warum eigentlich nicht…

Hier stelle ich euch in vier Kategorien meine Zahlen vor, wie sich das Vermögen verändert. Zugleich ist es auch ein Ansporn einfach dranzubleiben.

  1. Gespart

Zur Zeit gehen pro Monat 1600 bis 1700 € auf das Tagesgeldkonto – damit soll Ende September ein Kredit komplett getilgt werden. In Summe sind in den letzten 6 Monaten 10.000 € auf das Tagesgeldkonto gegangen. Wenn dieser Kredit dann tatsächlich weg ist, wird der Notgroschen bis idealerweise 15.000 € aufgestockt – allerdings nicht mit der relativ hohen monatlichen Rate.

2. Investiert

In die Depots sind im ersten Halbjahr 1.575 € geflossen. Insgesamt bespare ich drei ETFs – unterschiedlich gewichtet. Ab Oktober, wenn der besagte Kredit getilgt ist, wird die monatliche Rate weiter steigen. Auch steht gegen Ende des Jahres eine ordentliche Gehaltserhöhung an – diese wird zu mindestens 50% ins Depot fließen.

3. Getilgt

Durch zwei Autos und die Immobilie haben wir noch einige Kredite an der Backe. Diese werden nach und nach runtergetilgt. Im ersten Halbjahr flossen insgesamt 7.658 € in die Tilgung diverser Kredite. Im September wird dann dieser Betrag sprunghaft ansteigen. Lasst euch überraschen… 😉

4. Sonstige Einnahmen

Ich will es eigentlich nicht passive Einnahmen nennen, denn das sind sie nicht. Da steht immer Arbeit dahinter. Durch Ebay-Verkäufe sind im ersten Halbjahr ca. 205 € in die Kasse gekommen. Da ist noch Potenzial nach oben, denn vieles liegt noch im Keller, was verkauft werden möchte. 😉

Ich bin zufrieden mit dem bisherigen Weg. Im zweiten Halbjahresbericht gleiche ich dann die jeweiligen Zahlen mit meinen Zielen ab, die ich mir für dieses Jahr gesteckt habe – bisher sieht es sehr gut aus.

LG Anna

Schreibe einen Kommentar